AndreA Salmen

Man hat Ideen, man schreibt sie nieder und dann prasseln dabei tausende von weiteren Ideen auf einen nieder. Es ist immer wieder aufs Neue faszinierend, wie der Akt des Schreibens die Phantasie beflügelt. Sich einfach Zeit nehmen für sich, seine Geschichte und seine Muse ... das ist was Wunderbares. Auch Musen brauchen ab und an Aufmerksamkeit.

Meine Figur in der Regenbogenstraße: Lucrezia Condratov